Feng Shui in meinem Kinderzimmer

Heute weiß ich, dass die Räume meines Elternhauses und insbesondere mein Kinderzimmer bis heute Einfluss auf mein Leben nehmen! Denn in der Kindheit, der stärksten Prägungsphase im Elternhaus, wurde ich durch die gute oder die schlechte Qualität des Raumes – sprich das Feng Shui in meinem Kinderzimmer – in meiner Entwicklung besonders stark beeinflusst.

Mein Zimmer lag im Norden. Habe ich deshalb so starke berufliche Interessen? Sie wissen, der Norden steht für den Beruf, die Berufung und den Lebensfluss.

In mein Zimmer musste ich übers Treppenhaus, was für das “Auf und Ab” im Leben steht.
War deshalb meine Entwicklung bzw. mein ganzes Leben so turbulent?

Das Elternschlafzimmer lag im Südosten, was für Inneren Reichtum steht.
Hatte ich erst darauf Zugriff als mein Vater starb? Seit dem Tod meines Vaters begann ich, mich meinen persönlichen Zielen und Berufswünschen zu widmen. Oder war nur die Erkenntnis, dass das Leben sehr kurz sein kann der Startschuss?

Ich kann mich noch gut an meine erste Schulzeit erinnern. Ich habe noch mit Griffel auf eine Tafel geschrieben und das mit der linken Hand. Wenn dies meine Mutter sah, machte sie ihren Finger feucht, fuhr über mein Geschriebenes und sagte: “Bitte noch einmal mit rechts, mit der schönen Hand!” *ggggrrrr* So war es bei mir …
Ist es verwunderlich, dass dies mich aus meiner Inneren Mitte gebracht hatte und die Turbulenzen in meiner ersten Lebenshälfte erzeugte?

Ich könnte Ihnen jetzt noch weitere Bezüge nennen, doch möchte ich Ihnen nichts in den Mund legen.

Schauen Sie doch mal in Ihre eigene Kindheit zurück, in die Wohnung Ihrer Kindheit – Ihrem Elternhauses. Machen Sie sich Ihre eigenen Gedanken.

Können Sie sich noch an Ihre Kindheit erinnern?

An Ihr Kinderzimmer?
Wo saßen Sie für Ihre Hausaufgaben?
Am Schreibtisch oder vielleicht am Fußboden?
Haben Sie gerne Hausaufgaben gemacht?
Wie waren die Möbel angeordnet?
Welche Farben / welche Muster herrschten vor?
War es dunkel in der Nacht oder hell?

Versuchen Sie doch mal in einer ruhigen Minute dorthin zu schauen.
Versuchen Sie heraus zu finden, was angenehm oder unangenehm war.

Es ist eminent wichtig, unseren Kindern die besten Möglichkeiten ihrer Entwicklung zu geben, da dies ihr ganzes Leben beeinflussen wird. Finden Sie die beste Schlafrichtung, die beste Lern- und Entwicklungsrichtung und ganz klar die Farben und Formen, die Harmonie und Entwicklung unterstützen.

Denken Sie mal darüber nach, was aus Ihnen geworden wäre, wenn Sie all diese Unterstützung gehabt hätten …
Ich glaube, ich wäre eine genialer Baumeister geworden, ein zweiter Norman Forster. 😉

Und dann versuchen Sie gute Energie, gutes Feng Shui für Ihre Kinder in deren Räumen zu erreichen. Für deren Erfolg und Lebensglück – beruflich wie privat. Damit diese vielleicht noch genialere Baumeister als Norman Forster werden oder gar ein zweiter Albert Einstein.