Die 10 besten Feng Shui Bücher für Einsteiger

Bei der Erstellung der Liste habe ich mich daran orientiert, welche Fragen zu Feng Shui ich von Interessierten und Einsteigern bei meinen Vorträgen, Seminaren und Beratungen erhalten habe.

Die Zusammenstellung ist sicherlich nicht komplett. Und die Reihenfolge spiegelt auch nicht die Qualität der Bücher wider.

Aber in dieser Auswahl sollten Sie Antworten auf Ihre ganz persönlichen Fragen zu Feng Shui finden.

1. Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags von Karen Kingston ($)
Das beste Feng-Shui-Buch für Alle, da es in erster Linie ums Ausmisten geht. Sie lachen? Ich nicht, denn ich sehe in vielen Wohnungen, was da alles rumsteht. Wir neigen leider zum Aufheben und Lagern von Dingen.
Das Buch hilft, die Probleme leicht zu erkennen und sofort mit dem Entrümpeln loszulegen. Feng Shui wird über das Drei-Türen-Bagua mitbehandelt. Dabei werden die Zusammenhänge sehr einfach und pragmatisch erklärt. Deshalb ist das Buch meine erste Empfehlung.

2. Der Feng Shui Kompass von Hedwig Seipel ($)
Ein sehr gutes Buch für Einsteiger, um sich leicht das Thema zu erarbeiten und Feng Shui umzusetzen. Hier geht es zu meiner ausführlichen Buchbesprechung.

3. Feng Shui: Leben und Wohnen in Harmonie von Günther Sator ($)
Leichter Einstieg ins Thema. Ein stark aufs Drei-Türen-Bagua vereinfachtes Feng Shui. Hierfür ist Günther Sator bekannt. Fragebogen und Bagua-Folie helfen bei der Umsetzung. Schöne Beispiele werden im Buch aufgezeigt, auch für Außenbereiche. Hilfsmittel spricht Sator verständlich an. Wenn auch so einige New-Age-Artikel dabei sind, die keine echten Feng-Shui-Hilfsmittel ersetzen könnten.

4. Wohnen mit Feng Shui von Thomas Fröhling und Katrin Martin-Fröhling ($)
Leichter Einstieg ins Thema. Da Thomas Fröhling Schriftsteller ist, kann er Themen sehr gut beschreiben. Qi, Yin und Yang oder auch die Fünf Elemente werden gut erklärt. Ebenso die Persönlichen Elemente, die Jahresqualität sowie Zahlen und Feng-Shui-Maße bis hin zum Drei-Türen-Bagua. Auch ein Praxisteil ist Bestandteil, der mit Fragen startet und dazu Lösungen bietet.

5. 300 Fragen zum Feng Shui von Elke Weßling und Petra Kunze ($)
Ein kleines Buch, das sich auszeichnet durch seinen praktischen Ansatz. Kurz und knapp werden Tipps zu Fragen gegeben; zu Fragen, die Feng-Shui-Berater, so wie ich, in der täglichen Arbeit gestellt bekommen. Geordnet und übersichtlich … Raum für Raum. Somit ist es ein kleines handliches Nachschlagewerk für alles, was Ihnen auf den Nägeln brennt. 😉

6. Praktisches Feng Shui von Lillian Too ($)
In dem Buch werden 168 Tipps jeweils auf etwa einer Seite abgehandelt. Klar kann es so nicht in die Tiefe gehen. Doch für den Anfänger wunderbar übersichtlich geschrieben. Lillian Too arbeitet vor allem mit der Symbolik. Dabei merkt man, dass Lillian Too Asiatin ist und vor allem echte asiatische Hilfsmittel einsetzt. Leider nicht mehr das neuste Buch (Jahr 2000).

7. Europäisches Feng Shui für eine neue Wohnkultur von Stefan Kessler ($)
Das Buch hat den provokanten Beisatz „Zwischen Tiger und Drachen grast die Kuh“. Ob das wohl in der Schweiz immer so ist? :
Es beschreibt nach den Grundlagen im Praxisteil auch die Standort- und Grundstücksanalyse. Die 21 häufigsten Fragen zum Thema Feng Shui sind sicher für den einen oder anderen sehr hilfreich. Mir hat es so gut gefallen, dass es durchs häufige Nutzen schon völlig zerblättert ist und sich auflöst. 😉

8. Feng Shui Praxisbuch von Christopher A. Weidner ($)
Sehr übersichtliche Inhaltsangabe und sehr guter Start ins Thema, da er auch den geschichtlichen Hintergrund von Feng Shui ein wenig ankratzt. Die Entwicklung, Begrifflichkeiten und die Lehre an sich werden verständlich beschrieben. Für den Qi-Fluss nimmt er sich richtig Zeit, auch die fünf Elemente sind gut erklärt. Sehr detailliert das Bagua mit seinen 8/9 Bereichen. Er geht dann sogar näher auf die Trigramme ein, die schon zum echten Fachwissen gehören.

9. Grundkurs Feng Shui von Simon G. Brown ($)
Leider schon ein älteres Buch, doch sehr gut geschrieben und illustriert. Man schlägt eine Seite auf, mit einer Aufgabe als Überschrift. Mit Text und Bildern wird ihnen das Thema näher gebracht. Zum Seitenschluss finden Sie sogar den vorgegebenen Zeitaufwand für diese Aufgabe. Im hinteren Teil des Buches geht es dann noch um Grundlagen und Hintergründe.

10. Feng Shui im Haus von Paul Darby ($)
Ein kleines, handliches Buch, sehr übersichtlich mit Zeichnungen. Es werden die Grundlagen und die Geschichte angerissen. Ansonsten geht der Autor Kapitel für Kapitel durch die einzelnen Räume. Zum Schluss gibt es eine Anwendung fürs Bagua und wie oder wo man welche Ziele unterstützen kann. Auch Büro oder Arbeitsplatz werden gut beschrieben.

Wo anfangen? Wo aufhören?

Bei mir in den Regalen befinden sich mehr als 100 Bücher zum Thema. Doch wo soll man anfangen zu lesen und wo aufhören? So ist es mit schwer gefallen, die besten 10 Feng-Shui-Bücher für Einsteiger auszuwählen.
Meine Schüler können sich jedes Buch während ihrer Feng-Shui-Ausbildung ausleihen. Sie brauchen sich nicht jedes Buch zu kaufen und können sich trotzdem ein Bild über die große Themenvielfalt des Feng Shui verschaffen.

Nicht jedes Buch ist für jeden Leser geeignet. Denn unterschiedliche Schriftsteller legen natürlich unterschiedliche Schwerpunkte auf den Inhalt und die Herangehensweise an das Thema. Und so ist eben ein Buch für den einen Leser eine Top-Entscheidung und für den anderen Leser eine Niete.

Ich wünsche ihnen viel Freude beim Lesen meiner Buchempfehlungen. Wenn Sie ein tolles Feng-Shui-Buch gefunden haben, das hier mit auf die Liste sollte, nennen Sie mir bitte den Titel.

Ich freue mich über jede Anregung.